Flachdachabdichtung

 

Dauerhaft dicht! Flachdächer müssen fachmännisch geplant sein: Ob Dachsanierung oder Neueindeckung – das flach geneigte Dach muss bezüglich der Materialauswahl und Ausführungsart gründlich durchdacht sein. Doch womit können Dächer langfristig und sicher abgedichtet werden? Für die Abdichtung stehen Ihnen eine Vielzahl innovativer Baustoffe mit verschiedenen Eigenschaften und Lebenserwartungen zur Verfügung. Welche Abdichtung ist die Richtige für Ihre Dachfläche? Dazu beraten wir Sie gerne!

Kunststoff-Dachbahnen

Schnell verlegt: Leichtdächer im Industrie- und Hallenbau werden meist mit Dachbahnen aus Kunststoff abgedichtet. Zu den Eigenschaften der Kunststoff-Dachbahnen zählen hohe Zugfestigkeit, hohe Bruchdehnung, geringe Steifigkeit, hohe Zähigkeit, hohe Beständigkeit gegen viele aggressive Stoffe sowie leichte Verarbeitbarkeit, alles Merkmale, die sie für den Einsatz als Dachbahn geeignet machen.

Kunststoffbahnen werden geklebt oder lose verlegt. Ihre Verarbeitung ist im Vergleich zu Bitumenbahnen anspruchsvoller, das Baustellenhandling aber einfacher, da sie leichter sind und nur eine Lage mit vergleichsweise geringer Dicke verlegt wird.

 
 

Abdichtung mit Flüssigkunststoff

Absolut Dicht: Wer seine Flachdachabdichtung mit Flüssigkunststoff (Polymethylmethacrylatharze) ausführen lässt, plant auf der sicheren Seite. Mit dieser Form der Abdichtung, wird eine flüssig aufgetragene Flachdachabdichtung geschaffen, die sich naht- und fugenlos wie eine zweite Haut an den Dachaufbau anpasst.

Besonders im Sanierungsbereich findet man oftmals Gegebenheiten, die sich mit konventionellen Bitumen- oder Kunststoffbahnen gar nicht oder nur schwer ausführen lassen.

Nahtlos und langlebig: Nach ca. 60min Reaktionszeit härtet der Flüssigkunststoff aus und dichtet so Flächen und Details nahtlos ab.

Die Abdichtung mit Flüssigkunststoff wird auf Flachdächern, Balkonen, Terrassen und Garagenböden eingesetzt. Die Nutzungsdauer beträgt mindestens 25 Jahre.

 

Abdichtung mit Bitumenschweißbahnen

Flachdächer sind der am stärksten beanspruchte Teil eines jeden Gebäudes und ständig extremen Belastungen ausgesetzt. Sie müssen klirrender Kälte und sengender Hitze trotzen. Nur hochwertige Dachabdichtungen können diesen Beanspruchungen standhalten.

Witterung und Umwelteinflüsse können den natürlichen Alterungsprozess des Abdichtungsmaterials erheblich beschleunigen. Nur gründlichste Materialauswahl und sorgfältigste Arbeit stellen die Weichen für eine lange Lebensdauer. Die robusten Bitumenschweißbahnen sind selbst extremen Temperaturwechseln gewachsen. Dank ihrer hohen Elastizität überstehen die Bahnen auch Bewegungen des Daches ohne Folgen – bei fachmännischer Verarbeitung viele Jahrzehnte lang.

EPDM - Dachdichtungsbahn

EPDM-Dichtungsbahnen sind bis zu 500 % dehnbar, dauerhaft elastisch (auch bei Temperaturen zwischen −40 °C und +120 °C) und haben eine Lebenserwartung von mehr als 50 Jahren. EPDM-Dichtungsbahnen sind alterungs- und ozonbeständig ohne zusätzlichen Oberflächenschutz. EPDM-Dichtungsbahnen sind UV- und IR-stabil und widerstandsfähig gegen eine Vielzahl von chemischen Medien.

Die Verarbeitung ist die sicherste Methode, die man auf dem Dach anwenden kann. Allein mit Heißluft und komplett ohne offene Flamme wird die Dachtichtungsbahn verarbeitet. Bei der Verarbeitung erhält man sofort die sichtbare Bestätigung von 100% dichten Nähten – tritt an der verschweißten Stelle gut sichtbar eine Schweißraupe aus, ist die Naht absolut dauerhaft dicht.

 
 

Dachwartung

Der Vorteil einer Dachwartung ist nicht nur Ihre persönliche Sicherheit und der Werterhalt Ihres Daches, auch versicherungstechnisch kann es ein wichtiger Punkt sein.

Unsere Facharbeiter überprüfen und befreien sämtliche Anschlüsse, Dachrinnen, Gullys, Ablaufrohre, Wandanschlüsse, usw. von Laub und anderen Verschmutzungen. Gleichzeitig wird die Dachfläche auf Schäden überprüft, die eventuell auf Grund eines Sturms oder alterungsbedingt entstanden sein könnten.